• M31 Andromeda Galaxie
  • Montage
  • Mond
  • Bärenhüter
  • Technik
  • Sonnenflecken
  • IMG_7219
  • SternhimmelStrichspuraufnahme
  • IMG_5704
  • IMG_5112_AndromedaGalaxis-M31_mitSatellitenspur
  • IMG_5098
  • IMG_4986
  • IMG_3838Doppelregenbogen
  • IMG_1473
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

- Seit meiner Kindheit interessiere ich mich für die Weiten des Weltalls
- in der Schule habe ich das Fach Astronomie aufmerksam verfolgt, bin aber danach viele andere Wege gegangen
- im Juli 2016 war es dann endlich soweit, nach den ganzen Dokumentationen im TV wollte ich

die Dinge nun endlich mit eigenen Augen sehen
  und kaufte mir mein erstes Teleskop, nach wochenlangem einlesen in Aufbau, Funktion und Möglichkeiten (auch die meines Geldbeutels)
  entschied ich mich für ein 250/1250mm Revelation Dobson auf einer "Rockerbox" mit einem Starterset an Okularen
- Erfolg und Misserfolg liegen oft nah beieinander, die Orientierung am Sternenhimmel ist nicht so einfach wie man sich das immer vorstellt und
  da ich dieses Hobby nicht so intensiv betreiben kann wie ich es gern würde, werde ich wohl sehr viel Zeit benötigen um dieses Thema effektiv
  zu vertiefen
- nach ersten Beobachtungen des Mondes vom Balkon aus fuhr ich in die Hainer Berge zwischen Nordhausen und Sondershausen und probte dort weiter
- im Juli 2017 folgte dann die Erweiterung meiner Ausstattung, da ich nun auch die Nachteile der "Rockerbox" kennengelernt habe
  (ständig auf dem Boden knien und keine Berührung des Teleskopes,sonst war alles umsonst)
- nach langem hin und her kaufte ich mir die Skywatcher EQ6-R Pro
- Im Dezember folgte dann ein Ertl-Bluetooth-Adapter mit Smartphone App-Steuerung und eine WLAN-Kamera von Bresser

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok